Corona Hygienekonzept

Unser Corona Hygienekonzept

Die Inzidenz Werte sind aktuell deutlich gesunken und so können auch wir wieder mit unseren Kanu- und Seekajak-Aktionen starten. Unser Corona-Konzept hat sich im vergangenen Jahr bewährt und somit werden wir auch in diesem Jahr unsere Prozesse so ähnlich handhaben.

Teilnahmevoraussetzung: Gesundheitszustand

Unter folgenden Umständen dürfen Personen nicht an unseren Touren/ Kursen teilnehmen:

  • Wenn Sie sich krank fühlen z.B. bei Husten, Halsweh, Fieber/erhöhte Temperatur ab 38° C, Geruchs- oder Geschmacksstörungen, allgemeines Krankheitsgefühl, Muskelschmerzen.
  • Wenn Sie aktuell oder in den letzten 14 Tagen an einer SARS-CoV -Infektion erkrankt sind oder waren.
  • Wenn Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer Person hatten, die positiv auf SARS-CoV getestet worden ist.

Liegt eines der Symptome/Gründe vor, müssen Sie zu Hause bleiben und können den Kurs/Tour auch kostenlos stornieren (Nachweis ist erforderlich). Bei der Buchung über eine VHS gelten die Vertragsbedingungen der jeweiligen Volkshochschule, da diese Ihr Vertragspartner ist. Um Sie zu schützen, sagen wir die Kurse/ Touren unsererseits auch ab, wenn beim Guide/Lehrer die oben genannten Kriterien zutreffen. Ein Schadensanspruch auf Seite des Kunden entsteht dadurch nicht.

Testung ja oder nein…?

Rechtlich entscheidend ist der Durchführungsort der Kanutour. Ist hier die Inzidenz unter 50, ist generell kein Test notwendig. Steigt die Inzidenz über 50 benötigen wir einen negativen Test, welcher nicht älter ist als 48 Stunden. Über die Inzidenzen am Durchführungsort informieren wir über unseren Ansagedienst.  (Telefon-Nummer siehe Infoblatt)

Ausgenommen sind Personen, die vollständig geimpft oder genesen sind.

Die Nachweise bitte zur Tour mitbringen!

 

Unsere Maßnahmen zur Ihrer und unserer Sicherheit:

  • Unsere Angebote finden ausschließlich an der frischen Luft und im öffentlichen Raum statt.
  • Abstand: Begrüßung und Einweisung erfolgt mit einem Mindestabstand von 2 Metern. Beim erklären und sprechen hat der Guide/Lehrer einen Mundschutz an. Beim Abladen/Aufladen der Boote ist auch der Abstand gewährleistet (Bootslänge min. 420cm). Während der Tour wird ebenfalls auf den notwendigen Abstand geachtet. Bei einer Kenterung wird der Teilnehmer so unterstützt, das ebenfalls der Abstand von 1,50 m gewährleistet ist. Nur im Notfall greift der Guide an die Schwimmweste.
  • Bei der Anreise sind die aktuellen Kontaktbeschränkungen in Bezug auf Fahrgemeinschaften zu beachten.
  • Desinfektion: Griffe der Boote und Paddel werden vor jeder Tour desinfiziert. Während der Tour findet kein Tausch der Boote oder der Paddel statt. Auch Proviant wird nicht zwischen den Teilnehmern geteilt (eigene Trinkflasche).
  • Die Teilnehmerlisten bleiben einen Monat gespeichert, um geg. Infektionsketten nachverfolgen zu können.
  • Pro Familie, Paar, Team oder Wohngemeinschaft gibt es ein Boot. Bei einzelnen Teilnehmern wird das Boot mit nur 2 TN besetzt, so dass auch hier der Mindestabstand eingehalten wird.
  • Beim Rücktransport (nur bei unseren Kanutouren) der Fahrer setzten alle Personen FFP 2 Masken auf und der Bus wird gut durchlüftet. (Fahrer bitte FFP2 Masken bitte mitbringen).

 

Stand 05.06.2021